Sören Schumacher erklärt seine Kandidatur für die Bürgerschaftswahl 2008

Der SPD Ortsverein Hamburg-Marmstorf hatte am 20. Januar 2007 sein traditionelles Jahresanfangsseminar. Dieses Seminar nahm Sören Schumacher zum Anlass, seine Kandidatur für die Bürgerschaftswahlen 2008 bekanntzugeben. Die Genossinnen und Genossen der SPD Marmstorf nahmen die Kandidatur positiv auf.

Zunächst muss sich Sören Schumacher parteiintern auf einer Wahlkreisvollversammlung den Mitgliedern der SPD stellen.

Sein Engagement für die SPD in Marmstorf und Harburg, sowie Sören Schumachers Optimismus lassen die Mitglieder der SPD Marmstorf positiv in die Zukunft blicken.

Neben Sören Schumacher erklärten sich auch Melanie Leonhard und Rafael Robert Pilsczek. Beide werden für die Bezirksversammlung Harburg kandidieren. Schon vorher hatten Peter Schnelle-Loeding und Horst Krämer ihre Kandidaturen für die Bezirksversammlung erklärt.

Im weiteren Verlauf des Tagesseminars beschäftigten sich die Mitglieder der SPD Marmstorf mit der aktuellen Situation der SPD und machten ihre Jahresplanung. Auf dem Marmstorfer SPD Programm stehen wieder viele Veranstaltungen. So werden wieder ein Kinderflohmarkt und ein Laternenumzug stattfinden. In Planung ist auch eine Veranstaltung zum Thema „Leben im Alter“.

Herzlich Willkommen!

schumacher_segel.jpgSören Schumacher heißt Sie herzlich Willkommen auf seiner neuen Internetseite.
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen über die politische Tätigkeit von Sören Schumacher.

Der Terminkalender zeigt Ihnen auf, wo Sie Sören Schumacher treffen und persönlich kennenlernen können.

In aktuellen Beiträgen werden in Zukunft auch immer wieder kleine Videos und Audiodateien zum Abruf bereit stehen.

[MEDIA=1]

Erfolgreicher Auftakt in den Harburger Politiksommer

sommeruni-auftakt7.jpegAuftaktveranstaltung
der Harburger SPD auf dem Herbert-Wehner-Platz ein voller Erfolg

HARBURG – Mit einem erfolgreichen Auftakt startete die Harburger SPD am 20. August 2005, auf dem Herbert-Wehner-Platz, in den SPD-Politiksommer. In der Zeit von 10.00 bis 13:00 Uhr präsentierten sich der SPD-Kreis Harburg, seine Distrikte aus den einzelnen Stadtteilen und Arbeitsgemeinschaften den Harburger Bürgerinnen und Bürgern.

Über den gesamten Platz verteilt, konnten sich die Harburgerinnen und Harburger an den sehr unterschiedlich gestalteten Infoständen der einzelnen SPD-Gliederungen über deren politische und gesellschaftliche Arbeit informieren. Bei Marmeladenbrötchen und rotem Tee wurde im gemütlichen Gespräch mit den Mitgliedern der SPD und dem Bundestagsabgeordneten Hans-Ulrich Klose über die kleine und große Politik diskutiert. Kinder hatten Gelegenheit sich atemberaubende Masken schminken zu lassen oder staunend den Kunststücken eines Zauberers zu folgen.
„Erfolgreicher Auftakt in den Harburger Politiksommer“ weiterlesen

SPD Marmstorf besuchte Bürger

Am Freitag (19.08.2005) zogen zwei Teams der SPD Marmstorf durch den Stadtteil und besuchten ca. 110 Haushalte um zu Veranstaltungen mit Hans-Ulrich Klose einzuladen. Einige Bürger zeigten sich verblüfft, dass die SPD klingelte. Doch als sie merken, dass es sich um Einladungen von Hans-Ulrich Klose handelte zeigten sich die meisten begeistert. „Was ist das? Ah von der SPD – dann nehm ich’s!“ sagte eine Bürgerin. Nach gut zwei Stunden stellte Melanie Leonhard (Abgeordnete in der Bezirksversammlung Harburg) fest: „Das hat sich richtig gelohnt. So lernen uns die Bürger auch gleich persönlich kennen und wissen wer sich für sie einsetzt.“
Sören Schumacher Ideengeber für die Hausbesuche stellte zufrieden fest: „Nur durch direktes Ansprechen kommen wir mit unseren Anliegen und Ideen an die Bürger heran. Nur so erfahren wir, welche Probleme und Sorgen in Marmstorf vorhanden sind.“

Mitgemacht haben bei den Hausbesuchen:
Rafael Robert Pilsczek (Distriktsvorsitzender), Ralf Tesler (Stellvertretender Distriktsvorsitzender), Melanie Leonhard und Sören Schumacher (beide im Vorstand der SPD Marmstorf)

Heißer Politiksommer in Harburg

Auftakt des Politiksommers der SPD in Harburg auf dem Herbert-Wehner-Platz

HARBURG – Am 20. August 2005 startet die Harburger SPD in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr mit einer Vorstellung des SPD-Kreises Harburg, seiner Distrikte und seiner Arbeitsgemeinschaften auf dem Herbert-Wehner-Platz in den Politiksommer der Hamburger SPD.

Die Hamburger SPD hatte bereits auf ihrem Landesparteitag am 5. März 2005 beschlossen, dieses Jahr für eine Mitgliederwerbekampagne zu nutzen und sich den Hamburgerinnen und Hamburgern mit all den vielfältigen Möglichkeiten, sich in der SPD politisch zu betätigen, vorzustellen. „Unser Ziel ist es, den Menschen die Vielfalt der politischen Arbeit der SPD sowohl auf Hamburger als auch auf lokaler Ebene nahe zubringen und zugleich Berührungsängste gegenüber Politik und politischen Organisationen abzubauen.“ erklärt der SPD-Kreisvorsitzende Frank Richter, der auch zugleich Mitglied im Landesvorstand der SPD ist. „Natürlich ist es auch unser Ziel, die Menschen für unsere Partei und die politische Arbeit, die von den einzelnen Gliederungen geleistet wird, zu gewinnen und wir laden alle Harburgerinnen und Harburger ein, sich über uns und unsere Arbeit zu informieren.“
„Heißer Politiksommer in Harburg“ weiterlesen

Kaffee mit der Queen

kaffee_ausschank.jpegDie Queen Mary 2 ist am Montagmorgen in Hamburg eingelaufen. Tausende Zuschauer hießen die QM2 willkommen. Am südlichen Elbufer versammelten sich schon zu früher Stunde hunderte von Schaulustigen, so auch am Estesperrwerk. Zwischen 3:30 Uhr und 4:30 Uhr versorgte sie SPD Harburg die Wartenden mit Kaffee. Dankbar wurde dieses kostenlose Angebot in Anspruch genommen. „Ihr seid klasse – mit so einer tollen Aktion hätte ich nicht gerechnet“ sagte eine Zuschauerin. Neben dem Kaffee ging es auch politisch zu. Munter diskutierten einige Zuschauer über die anstehende Bundestagswahl. „Merkel will ich nicht!“, meinte ein älterer Herr und einige umstehende Menschen stimmten mit ein.
kaffee_team.jpegMarkus Behrendt lief durch die Menschenreihen und bot den Kaffee an. „Den Kaffee gibts bei uns auch schwarz – Politik allerdings nicht“ ergänzte Robert Patzwald.
„Eine Aktion die sich gelohnt hat“, stellte Sören Schumacher, der auf die Idee mit dem Kaffeeauschank zum QM2 Besuch gekommen war, fest. „Wir erreichen so Menschen dort wo sie sind. Vielleicht auch viele, die nicht an einem unserer Infostände vorbeischauen“.

Von links nach rechts: Robert Patzwald, Markus Behrendt, Sören Schumacher

Gelungener Start des Café Marmstorfs – „Der Bürgertreff der SPD Marmstorf“

cafe-marmstorf.jpegAm Donnerstag, dem 27.05.2005 fand das erste Café Marmstorf der SPD Marmstorf an der Kehre „Zum Jägerfeld“ statt. Bei Kaffee und Mineralwasser luden die Marmstorfer Genossen Melanie Leonhard, Ronald Bienwald und Sören Schumacher zum Gespräch ein. Unterstützt wurden sie von Doris Müller aus dem SPD Distrikt Harburg-Mitte.
Diese neue Form eines Bürgertreffs „vor Ort“ wurde von den Bürgern als gute Idee gelobt. „Das ist ja mal nett“ riefen einige vorbeilaufende Bürger den Diskutierenden zu.

(Bild: Von links nach rechts: Doris Müller, Ronald Bienwald, Melanie Leonhard)