Junge Leute auf dem roten Sessel

Ronja Schmager (Harburger SPD Bezirksabgeordnete) und Thilo Sander (Harburger Juso-Vorsitzender)

Mit welchen Problemen haben junge Menschen zu tun, die als erste ihrer Familie eine Universität besuchen und eine akademische Ausbildung anstreben? Was tun wir in unserer Überflussgesellschaft unserer Umwelt, ja der Erde insgesamt an? Das waren – kurz gefasst – die Themen, derer sich die beiden Jusos angenommen haben, die am Mittwoch, dem 22. März, auf dem roten Sessel der SPD Harburg Platz genommen hatten. Damit hatten Ronja Schmager und Thilo Sander Themen ausgewählt, die auch, aber durchaus nicht nur junge Menschen interessiert. Eine gute Wahl, so ließ sich an der Reaktion der Gäste ablesen.

Die SPD Hamburg lädt einmal monatlich zu ihrem Vorleseabend „Der rote Sessel“ in das Herbert-Wehner-Haus in der Julius-Ludowieg-Straße 9 ein. Die Termine werden rechtzeitig auf dieser Website und in der örtlichen Presse angekündigt.

Olympia in Hamburg – Harburger Jusos sind dabei!

Information zur Bewerbung Spiele in Hamburg
Keine allzu großen Überzeugungskräfte benötigte Sören Schumacher am Freitag, dem 3. Juli, um die Harburger Jusos zu begeistern. Diese hatten ihn – vor allem in seiner Eigenschaft als Mitglied des Bürgerschaftsausschusses für Sport und Olympia – eingeladen hatten, um das Olympia-Konzept Hamburgs vorzustellen, zu erläutern und Fragen dazu zu beantworten.

Bei seiner Präsentation betonte Schumacher, dass die Spiele für Hamburg große Vorteile mit sich brächten und das Konzept der Hansestadt für die teilnehmenden Sportler wie auch für die Besucher hohe Attraktivität besäße. Darüber hinaus sei es ressourcenschonend und nachhaltig und habe daher Vorbildcharakter.

Besonders die nachhaltige Flächennutzung und die Aussicht darauf, dass dem Hamburger Breiten- und Schulsport nach den Spielen hochmoderne Anlagen zur Verfügung ständen, gefiel den Anwesenden. Bei aller Begeisterung darüber, eventuell ein so großes Sportereignis in Hamburg erleben und der Welt ihre schöne Stadt zeigen zu können, war ihnen jedoch auch wichtig, dass es wegen Olympia keine Einschnitte in den Sozial- und Bildungsbereich geben darf. Dazu Sören Schumacher: “Solche Einschnitte wird es nicht geben und Hamburg wird überdies für die Spiele 2024 die Schuldenbremse nicht antasten, das heißt, es werden dafür keine neuen Schulden gemacht.“

Wenn dem so ist, dann werden die Harburger Jusos dabei sein. Denn: Das gibt’s nur einmal!

Harburger Studentinnen und Studenten zum Speed-Talk eingeladen

Infostand der Jusos Harburg an der TUHH
Die Harburger Jusos veranstalten am Dienstag, d. 27. Januar, ihren „Speed-Talk“. Eine Wahlveranstaltung die sich an junge Wählerinnen und Wähler richtet. Die Einladungen wurden auch an der Technischen-Universität verteilt. „Die Jusos sind eine klasse Wahlkampfünterstützung“, so der Harburger SPD Bürgerschaftskandidat Sören Schumacher, der bei der Verteilaktion dabei war.
Weitere Bilder

Neujahrsfeier der Jusos Harburg

Neujahrsfeier der Jusos Harburg
Fit für den Bürgerschaftswahlkampf sind die Harburfger Jusos spätestens seit ihrem Wahlkampfseminar. Auf ihrer Neujahrsfeier bewiesen sie, dass sie auch abräumen können. Beim Kegeln zeigten sich zum Teil verborgene Talente. Alle Neune wurden zwar nicht von jedem gekegelt, doch auch diese fielen. Mit von der Partie waren der Bundestagsabgeordnete Metin Hakverdi und der Harburger Bürgerschaftsabgeordnete Sören Schumacher.
„Die Jusos in Harburg sind ein tolles Team. Mit ihrer Wahlkampfunterstützung können wir einiges auf die Beine stellen“, freut sich Sören Schumacher.

Kurz und knackig: Speed-Talk mit SPD-Kandidaten – 27. Januar / 18 Uhr

Speed-Talk Harburg 2015
Am 15. Februar wählt Hamburg eine neue Bürgerschaft. Diese Wahl bringt zwei entscheidende Neuerungen: Zum einen wird das Landesparlament künftig für fünf Jahre gewählt, nicht mehr für lediglich vier Jahre. Zum anderen wurde das Wahlalter gesenkt: Junge Menschen dürfen jetzt bereits ab 16 Jahren an der Wahl teilnehmen.

Die Harburger Jusos organisieren am Dienstag, dem 27. Januar eine Wahlkampfveranstaltung, die sich speziell an Jungwähler richtet: Ab 18 Uhr findet im Irish Pub ‚The Old Dubliner‘ in der Lämmertwiete ein sogenannter ‚Speed-Talk‘ mit Harburger Kandidaten für die Bürgerschaft statt. Rede und Antwort werden stehen: die SPD-Spitzenkandidaten der Harburger Wahlkreisliste Sören Schumacher (Platz1) „Kurz und knackig: Speed-Talk mit SPD-Kandidaten – 27. Januar / 18 Uhr“ weiterlesen

Wahlkampfseminar der Harburger Jusos

Wahlkampfseminar der Harburger Jusos
Die Harburer Jusos haben sich am Montag, d. 5. Januar, mit einem kleinen Seminar gut auf den Bürgerschaftswahlkamf vorbereitet. Gemeinsam mit den Bürgerschaftsabgeordneten Melanie Leonhard, Frank Wiesner und Sören Schumacher wurden Themen und Argumente gesammelt. Inhaltlich gut vorbereitet geht es nun in die knapp 6 Wochen Wahlkampf!

Auf in den Wahlkampf!

IMG_70149272599304
Am Dienstag, dem 25. November, waren die Kandidaten der SPD Harburg, darunter selbstverständlich auch der auf Platz 1 der Wahlkreisliste nominierte Sören Schumacher, zu Gast beim Kreisvorstand der Harburger Jusos. Zweieinhalb Monate vor der Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015, war das Thema klar: Planung der Wahlkampfaktivitäten der Harburger SPD-Nachwuchsorganisation. „Wie nicht anders erwartet“, so Sören Schumacher, „zeichnet sich schon jetzt ab, dass auf die Harburger Jusos auch in diesem Wahlkampf wieder Verlass sein wird. Das ist wirklich toll!“

Speed-Talk mit Metin Hakverdi – Wahlkampf für junge Wählerinnen und Wähler

Speed-Talk mit Metin Hakverdi
Ein wahrhaft rasantes Gespräch führte der Harburger Bundestagskandidat Metin Hakverdi am 4. September 2013 mit jungen Wählerinnen und Wählern. Die Nachwuchspolitiker der Jusos hatten zum Jungwählerabend nach Harburg eingeladen. Die Zuschauer notieren ihre Fragen auf Bierdeckel, diese werden dann eingesammelt und die Fragen dem Kandidaten vom vorgelesen. Moderiert wurde der Abend von der Vorsitzenden der Harburger Jusos Ronja Schmager. Sie achtete darauf, dass die Spielregeln des Talks eingehalten wurden.
„Diese Art der Veranstaltung lässt den Kandidaten kaum Zeit zum atmen“, erinnert sich Sören Schumacher, der in seinen Wahlkämpfen sich auch schon den „Speed-Talks“ stellen durfte. „In diesem Format kommt wirklich jedes Thema und jede Frage dran.“ „Speed-Talk mit Metin Hakverdi – Wahlkampf für junge Wählerinnen und Wähler“ weiterlesen

Politisches Planspiel in der Bezirksversammlung Harburg

Mitreden, Mitmischen,
Mitentscheiden – in Harburg! Das Planspiel in der Bezirksversammlung Harburg.
Hast du Lust dein Harburg nachhaltig zu verändern? Oder möchtest du einfach deine Ideen besser einbringen können?

Mit dieser Veranstaltung des Juso-KV Harburg und der Friedrich-Ebert-Stiftung hast du die Möglichkeit selbst im Rahmen einer nachgespielten Bezirksversammlung ähnlich der Veranstaltung ‘Jugend im Parlament’, aktiv zu werden und die Stadtteilpolitik in Harburg besser kennenzulernen.
Sei dabei! Nähere Infos erhältst du im Flyer.

Einladung_Planspiel_Harburg

Marmsfestiva 2011: Marmstorfer Band gewinnt das Band-Battle 2011

Seit 2006 ist das Marmsfestiva fester Bestandteil des Harburger Kulturlebens. Am 11. Juni 2011 fand das von den Harburger Jusos organisierte Band-Battle zum sechsten Mal statt. Da das Marmsfestiva von Jahr zu Jahr größeren Zuspruch bei den jungen Harburgern – und darüber hinaus – genießt, fand es auch in diesem Jahr im Rieckhof statt. Und das war gut so: Denn es kamen 400 Zuschauer – so viele, wie dort gerade zulässig sind.

Am Band-Battle hatten sich vier Nachwuchsbands beteiligt. Um kurz vor Mitternacht war dann alles klar: Den 3. Platz belegten die Rocker von Vacek City, Enormverdadles mit ihrer Mischung aus Hip-Hop und Pop errangen den 2. Platz und die Sieger des diesjährigen Marmsfestivas sind vier waschechte Marmstorfer: Fading Distortion mit ihrem hartem und melodiösen Alternative Rock.

Ronja Schmager, die Vorsitzende der Harburger Jusos, zeigte sich rundum zufrieden mit der Veranstaltung: „So professionelle und rockende Musik und Musiker hatten wir bisher noch nie. Besonders cool ist es natürlich, dass die Original- Marmstorfer Fading Distortion den ersten Platz belegen konnten. Der Sieg war völlig verdient und ihr Auftritt setzt die Messlatte für die Bands, die in den nächsten Jahren beim Marmsfestiva noch spielen werden, ziemlich hoch.“