Kinners, war das toll !!!


Jede Menge Sonne, jede Menge Eier und mehr als 120 Kinder! So lässt sich kurz und knapp das diesjährige „Eiersuch—Event“ der Marmstorfer SPD zusammenfassen. „Da hatten die Kinder und wir Organisatoren wirklich Glück. Besser hätte es gar nicht laufen können“, so der Vorsitzende der Marmstorfer Sozialdemokraten, Sören Schumacher. Sollte, wie derzeit zu befürchten ist, das Osterwochenende saukalt und ungemütlich werden, wärmen vielleicht die Erinnerungen an diese schöne, warme und sonnige Ostereiersuche.

Ein Ei kommt selten allein – Ostereiersuchen der SPD in Marmstorf

Die Harburger SPD Bezirksabgeordnete Ronja Schmager als Osterhase
Kaum ist Weihnachten vorbei, steht Ostern vor der Tür! So sehen es zumindest viele Erwachsene. Kindern hingegen kommt die Zeit zwischen beiden Festen eher lang bis nahezu unendlich vor. Aber selbst eine so lange Zeit des Wartens ist irgendwann einmal vorbei. Und Dank der Marmstorfer SPD verkürzt sich die Wartezeit sogar. Denn ihre traditionelle Ostereisuche findet bereits eine Woche vor Ostern statt.

Also bitte merken oder – noch besser – aufschreiben: Am Sonntag, dem 9. April zwischen 11 und 13 Uhr Ostereiersuche für Kinder auf dem Schulhof der Grundschule Marmstorf. Die Großen dürfen übrigens gerne mitkommen, anfeuern und alle verfügbaren Daumen drücken. Zur Suche werden allerdings nur Kinder zugelassen.

Ostereier suchen!

Unsere "Bezirksosterhasen" Birgit Rajski und Ronja Schmager
Unsere „Bezirksosterhasen“ Birgit Rajski und Ronja Schmager

Wann ist Ostern? Vierzig Tage nach Aschermittwoch? Am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond? Zwei Tage nach Karfreitag? Alles richtig. Für die alljährlich von der Marmstorfer SPD veranstaltete Ostereiersuche spielt das allerdings keine Rolle. Denn die Sozialdemokraten zeigen Herz und lassen die Kinder nicht bis Ostern warten. In diesem Jahr findet ihr vorösterliches Vergnügen am Sonntag, dem 20. März statt. Ort des Geschehens: Der Schulhof der Grundschule Marmstorf. Los geht’s um 11 Uhr. Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten sowie große Geschwister dürfen gern dabei sein, anfeuern und die Daumen drücken.

Feuchtfröhliches Vergnügen: Ostereiersuche in Marmstorf

Ostereiersuchen in Marmstorf 2015
Vom Schietwetter ließen sich die vielen Kinder nicht beeindrucken, die sich am Sonntag, dem 29. März 2015, zur vorösterlichen Eiersuche auf dem Schulhof der Grundschule Marmstorf einfanden. Und da der Osterhase ein alter Hase ist, der sich mit dem Hamburger Wetter auskennt, hatte er schon vorab seine Helferinnen und Helfer von der SPD Marmstorf einen wichtigen Tipp gegeben. Daher waren die versteckten Eier nicht aus Schokolade, sondern aus Kunststoff, dem die Feuchtigkeit nichts anhaben konnte. Die gesammelten Eier konnten dann gegen kleine Geschenke eingetauscht werden. „Das war nicht nur angesichts des Wetters ein sinnvolles Vorgehen“, so Sören Schumacher, Vorsitzender der SPD Marmstorf. „Zugleich wurde so sichergestellt, dass auch die kleineren, noch nicht so flinken Ostereiersucher nicht leer ausgehen.“

Ostereiersuche in Marmstorf

Ostereier suchen der SPD in Marmstorf
„Frühling lässt sein blaues Band flattern durch die Lüfte“, so jubilierte Eduard Mörike vor rund zweihundert Jahren in einem der schönsten und bekanntesten deutschen Frühlingsgedichte. Kinder begeistert zumeist weniger das blaue Band des Frühlings als die Tatsache, dass dieser auf das nahende Osterfest hinweist und dieses wiederum Aussichten auf Süßigkeiten in Form von Eiern, Hasen und ähnlichem eröffnet.

Die SPD Marmstorf verkürzt das Warten sogar noch ein wenig. Denn schon am Sonntag, dem 29. März, also dem Sonntag vor Ostern, bei Christen bekannt als Palmsonntag, veranstaltet sie ihre vorösterliche Ostereiersuche für Kinder. Ort des Geschehens wird der Schulhof der Grundschule Marmstorf sein, los geht es um 11 Uhr. Ãœbrigens: In der Nacht zuvor wird die Uhr umgestellt! Wer das vergisst, läuft Gefahr, mit leerem Körbchen dazustehen.

Großer Andrang bei der Ostereiersuche der SPD in Marmstorf


Wenn das kein Erfolg ist! An die 200 Kinder strömten am Sonntag, dem 13.April 2014, auf den Schulhof der Schule Marmstorf, um bei strahlendem Frühlingswetter die Ostereier zu suchen, die der Osterhase nach geheimen Informationen der SPD Marmstorf bereits eine Woche vor dem Termin dort versteckt hatte.

„Der Riesenandrang hat uns sehr gefreut“, so der Vorsitzende der örtlichen SPD, Sören Schumacher. „Wir werden der zuständigen Stelle mitteilen, dass wir kommenden Jahr gerne noch ein paar Eier mehr in Marmstorf hätten. Ich bin guter Dinge, dass diese Bitte auf offene Hasenohren trifft.“
Wenn das kein Erfolg ist! An die 200 Kinder strömten am Sonntag, dem 13.April 2014, auf den Schulhof der Schule Marmstorf, um bei strahlendem Frühlingswetter die Ostereier zu suchen, die der Osterhase nach geheimen Informationen der SPD Marmstorf bereits eine Woche vor dem Termin dort versteckt hatte. „Großer Andrang bei der Ostereiersuche der SPD in Marmstorf“ weiterlesen

Eins, zwei, drei … wo liegt das Ei?

Ostereiersuche ist manchmal wie Weihnachtsbasar. Nein, dies ist kein Tippfehler und die Aussage hat auch nichts mit dem in unseren Breiten bisweilen weihnachtlichem Osterwetter zu tun.

Was Ostereiersuche und Weihnachtsbasare miteinander verbindet, ist vielmehr die Tatsache, dass beide Vergnügungen häufig bereits vor dem Fest stattfinden, auf das sie sich beziehen. Wäre es anders, ständen die Veranstalter vor erheblichen Terminproblemen und die Besucher in großem Gedrängel.

Daher hat die SPD in Marmstorf sich auch in diesem Jahr wieder dazu entschlossen, ein vorösterliches Ostereiersuchen zu veranstalten. Kinder, Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten, große Brüder und Schwestern sollten sich den folgenden Termin merken: Am Sonntag, dem 13. April in der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr Ostereiersuche für Kinder auf dem Schulhof der Grundschule Marmstorf.